Alexander Leschinez (geb. 1991/Ukraine) studierte bis 2020 freie Kunst mit dem Schwerpunkt Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg als Meisterschüler von Prof. Marko Lehanka und an der Bauhaus-Universität Weimar bei Prof. Björn Dahlem. Er lebt und arbeitet in der bayerischen Rhön.

In seiner Arbeit arrangiert er raumgreifende, skulpturale und medienunterstützte Aufbauten mit
Modellcharakter. Er beschäftigt sich mit Themen der Soziologie, mit männlich dominierten gesellschaftlichen Ritualen, kulturellen Inszenierungen und mit dem Einfluss von Massenmedien auf die Gesellschaft.